Welches Land bietet den fruchtbarsten Nährboden für Innovation? Und für Nachhaltigkeit?

In einem Land braucht es gute Erfinder, um neue Innovationen zu schaffen – sicher. Aber um aus einer Invention eine Innovation zu machen, bedarf es natürlich deutlich mehr. Unternehmen müssen ein innovatives Umfeld für Ihre Mitarbeiter schaffen und ein Land ein innovatives Umfeld für Unternehmen.


Bloomberg hat hierzu einen eigenen Innovation Index, der unter Berücksichtigung unterschiedlicher Faktoren jedes Jahr ein Ranking der Länder erstellt. Das letzte Bloomberg Ranking sah Korea auf Platz 1, die USA waren nicht einmal mehr in den top 10. Das Ranking stand sicherlich unter dem Einfluss von Covid-19, in jedem Fall lohnt sich ein Blick auf den „Output“ der jeweiligen Innovationsgeschehen – die geschaffenen Patentwerte der Unternehmen und deren Dynamik im kurzfristigen (1 Jahr) und langfristigen (5 Jahre) Trend. Besonders das Dauerthema Nachhaltigkeit scheint in diesem Umfeld sehr interessant: Die Unternehmen welches Landes investieren offenbar am meisten Innovation und Nachhaltigkeit und können dies mit wertvollen Patenten auch belegen? Eine heute Veröffentlichte Studie der InTraCoM beantwortet diese Frage mit unerwarteten Ergebnissen. Betrachtet man vor allem die Trends sticht immer wieder ein Land hervor: China. Sogar in Bereich Nachhaltigkeit. Bedenkt man, dass Patente Frühindikatoren sind, deren Produkte zumindest bei neuen Anmeldungen erst in mehreren Jahren auf dem Markt zu erwarten sind, und nimmt man eine ähnliche Fortsetzung des Trends der letzten 5 Jahre an, ist von China noch einiges zu erwarten – auch und insbesondere im Nachhaltigkeitsbereich.


Hier geht es zur Studie.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge